Die Aura einer Soldatin

Hallo Leo,

ich weiß nicht, wie ich an eine Frau und eine neue Mutter für Louise kommen soll? Am Anfang habe ich gedacht, wenn ich im Kindergarten bin, treffe ich bestimmt auf Mütter, die mich interessieren könnten. Aber denkste, nix da. Immer sind sie in Eile oder schon vergeben. Und die Frauen, die Zeit haben, die will ich nicht, die fühlen sich so an, wie Janine. Warum ich das nicht rechtzeitig gemerkt habe, wie viel Dünnsinn von ihr kam und wie wenig zuverlässig sie ist. Vielleicht bin ich aber auch zu ängstlich. Ich spreche die Frauen eigentlich nicht an, sondern bekomme nur mit, wie sie so sind. Es ist aber auch schwer allein an eine Frau heran zu treten. Ich brauche Deine Hilfe, Du musst mich ihnen vorstellen. Du wirkst immer imposant, wenn Du im Raum bist, Dich wollen die anderen Frauen kennen. Wenn Du dabei bist, gucken mich die Frauen auch anders an. Ob Du auf meine Erscheinung abstrahlst?

Ich freue mich auf jeden Fall auf Anfang Februar. So lange war es doch noch, oder?
Louise hat die Sornay in ihrem Zimmer und sie ist ihr ganz wichtig! Vater möchte morgen mit ihr rumprobieren. Ich bin mal gespannt, ob sie ein paar vernünftige Töne hinbekommt. Vater hatte es zu Weihnachten geschafft. Ein schönes Geschenk und das mit dem Opium tut mir leid. Ich war nur etwas niedergeschlagen zu der Zeit und die Nähe zu Drogen in Neukölln ist immer da. Die Leute hier lösen Probleme nicht, sie bekommen sie gar nicht mehr mit, so druff wie die sind. Jetzt, da Tauwetter war, kommt auch wieder der ganze Unrat zu Tageslicht, der im letzten Monat einfach im Schnee verschwunden war.

Ach nein, darüber zu reden macht mich mürrisch.

Louise grüßt Dich und gibt Dir einen Kuss auf den Monitor, ich konnte sie nicht abhalten!

Auch von mir,

J.

import – export – import

Sowas aber auch.

Aber heute ist es mir erst richtig deutlich geworden, was hier für eine lustige Absurdität besteht. Es war eigentlich schon zu Weihnachten und die zwei Wochen davor so klar, doch irgendwie bin ich selber blind gewesen für diese Konstellation. Du wirst es nicht glauben, was ich Dir erzähle. Es ist nur logisch und irgendwie nett, aber …

Also höre, die fliegen doch tatsächlich deutsches Spielzeug aus Deutschland ein und verkaufen es hier. Die Soldaten suche es aus, zahlen und lassen es einpacken. Karte drauf und ab zurück nach Deutschland. Ist das verschärft? Auch für die Frauen Daheim ist was zu haben.

In diesem Zuge will ich mich für das Bastelmaterial zu Weihnachten bedanken. Ich habe doch tatsächlich diesen Stern zusammen bekommen. Der war lustig so bunt. Und Eure kleinen Notizen auf den einzelnen Blättern hat nochmal mehr Spaß gemacht!

Das Instrument, dass ich Louise geschickt habe, ist eine Sornay (http://www.gloryofpersia.com/art-persian-musical-instruments.html), also eine Art Oboe. Ich hoffe sie gefällt Louise. Es ist bestimmt zu früh, aber wenn sie es probiert, freut mich das.
Und zum Schluß: Johann! Diese Mama für Louise hast Du nicht verdient.
Ich küsse Euch und Dich umarme ich nochmal ganz fest.

L